Ayutthaya

Montag, 12.11.2018, Thailand

Noch bis zum Jahr 1939 hieß Thailand nicht Thailand, sondern Siam. - Machtzentrum dieses Landes war, bevor Bangkok überhaupt existierte, über 400 Jahre lang die Welt- und Millionenstadt Ayutthaya, welche damals noch in Meeresnähe lag...

...über die Jahrhunderte hat sich einiges geändert. Durch Sedimentierung liegt der Golf von Thailand nun 100 Kilometer weit entfernt. Nach Plünderungen und Zerstörung durch die Birmanen leben mittlerweile nur noch ca. 50.000 Menschen in der Stadt - übrig geblieben sind jedoch viele Ruinen von Tempeln und Palästen längst vergangener Tage. Die gesamte Stadt ist heutzutage ein riesiger Geschichtspark und ließ sich perfekt bei einer Fahrradtour erkunden.

Info: Diashow mit Klick auf ein Bild starten.

Eure Kommentare

wunderschöne und interessante Bilder, ich möchte mich bei euch auch mal bedanken für die wertvollen Hintergrundinformationen zu jedem von euch bereisten Land. Diese sind sehr interessant, man kann noch sehr viel lernen! Freue mich schon auf die nächsten eurer Abenteuer.

Danke! Wir könnten noch so viel mehr schreiben, aber davon berichten wir, wenn wir wieder zu Hause sind. ;-)

Ja die Fotos dokumentieren Geschichte!!!
F 2 - ist ja irre, wie geht denn das, sind die Wurzeln über zig Jahre um die Statue gewachsen?!
23 - schönes, interessantes Tier, wie groß war das ungefähr?

Ich würde mich sehr freuen, euren Berichten mit beiwohnen zu dürfen!

Bild 2: Ganz genau, hat wahrscheinlich einige (hundert) Jahre gedauert, bis der Kopf so umwachsen wurde.

Bild 23: Die krabbeln an allen Wänden innerhalb und außerhalb der Häuser rum und schnappen Mücken. Ca. 5c-7cm.

Kommentar hinzufügen