Born to Be Wild!

Freitag, 23.11.2018, Thailand

Born to Be Wild! - Ok, eigentlich waren wir mit unseren gemieteten Motorrollern (125ccm) nur ein paar Tage in Nordthailand (teilweise) abseits der touristischen Pfade unterwegs. - Da zumindest Olga noch nicht einmal einen Motorradführerschein besitzt, geschweige denn jemals zuvor alleine gefahren ist, ging es trotzdem etwas wild zu. Nach einem kurzen Crashkurs starteten wir unsere Reise zu Wasserfällen, Reisfeldern, heißen Quellen und zum "weißen Tempel" Wat Rong Khun (wobei es sich dabei um eine private Kunstausstellung handelt welche bis 2070 fertiggestellt werden soll).

Info: Diashow mit Klick auf ein Bild starten.

Eure Kommentare

Wow, kann ich nur sagen, zu all den Aufnahmen!!:
Wie hast du denn das Foto 2 gemacht, ohne hinzuschauen, und trotzdem euch beide getroffen?!
F5- was für ein wundervoller Drachen!!
F6 -solch zauberhafte Säulen, sind die aus Holz gewesen?
F7 - was ist das für ein Stoff, auf dem ihr euch verewigt habt?
F14- die armen Tiere
F16 -was ist das für ein Gewächs?
F17 - Was ist das für ein irrer Palast - und aus welchem Material? Das ist wie im Märchen!
F18 - Die Hände sehen gruselig aus
F22 - ist das alles aus Gold?

Bild 2: Wir haben noch eine Actionkamera dabei, die macht in einem bestimmten Intervall immer wieder Fotos. War wohl Glück, dass Olga auch mit drauf ist.

Bild 6: Ich glaube das war eine Betonsäule, aber mit einer schönen Holzschnitzerei verkleidet.

Bild 7: Das ist eine (Seiden?)-Rolle, welche einmal im Jahr abgerollt und über den kompletten, goldenen Chedi gewickelt wird.

Bild 14: Die Tiere konnten sich komplett frei bewegen, denke das Seil wird zum einfangen verwendet.

Bild 16: Das war Klebereis (Sticky Rice) in einem Bambusrohr gegrillt. Total lecker!!!

Bild 17: Das ist der "Wat Rong Khun", eigentlich sind es einfache Stahlbetonkonstruktionen, diese werden durch jahrelange Arbeit mit einer Art Gips verziert. - Wie gesagt, Fertigstellung: 2070!

Bild 22: Normalerweise sind viele Tempel und Buddhas vergoldet, das Bauwerk war allerdings nur mit goldener Farbe angemalt (noch nicht fertiggestellt)

Kommentar hinzufügen