Palawan

Mittwoch, 06.03.2019, Philippinen

Erst einmal müssen wir uns für die große Anzahl an Strandbilder entschuldigen die nun folgen werden. - Die Insel Palawan ist einfach ein Urlaubsparadies und genau so, wie sich die meisten die Philippinen vorstellen (siehe die ersten Treffer der Google-Bildersuche nach "Philippinen"). Die unzähligen, kilometerlangen Strände laden zum Entspannen ein und sollte es am Strand zu langweilig werden, geht es zum Inselhopping aufs Boot. Ausgerechnet auf einem dieser Boote trafen wir auch unsere holländischen Freunde Bram und Manon wieder, welche wir bereits in Myanmar getroffen haben. Beide sind schon ein paar Jahre länger als wir unterwegs, siehe https://www.instagram.com/flipflopwanderers 

Auf den letzten zwei Bildern ist ein kleines Fischerdorf zu sehen, welches wir während einer Strandwanderung entdeckt haben. Dabei konnten wir verfolgen wie das halbe Dorf mithilft, die schweren Fischernetze aus dem Meer zu ziehen. Der Fang wurde danach aufgeteilt.

Info: Diashow mit Klick auf ein Bild starten.

Eure Kommentare

Zu all den Fotos kann ich nur sagen, das ist das Paradies auf Erden, traumhaft!!!!!!!
wo Dietmar und ich wohl nie hinkommen werden.

Auch wenn die Fotos traumhaft aussehen - an einigen Stränden machten wir (mal wieder) Bekanntschaft mit den fiesen Sandfliegen. Selbst viele Tage später juckt es noch überall... 

...vor 1 bis 2 Jahren konnten wir uns auch nicht vorstellen, einmal hier zu landen. Aber irgendwie ist unser Wunsch in Erfüllung gegangen und vielleicht klappt es bei euch auch irgendwann. Ab Frankfurt gibt es übrigens immer wieder günstige Flüge nach Manila (und Cebu), teilweise unter 400€ Hin-und Zurück!

Kommentar hinzufügen